Standardausstattung

Rumpf, Kiel, Bauausführung

  • Eine langlebige hochwertige Oberfläche wird durch ein, in Handarbeit, gestrichenes Gelcoat garantiert.
  • Osmosevorsorge durch einen Unterwasserprimer incl. Antifouling
  • CE Kategorie A, weltweite Fahrt (Hochsee, bis 8 Baufort, Welle über 4)
  • Osmosegarantie für den Ersteigner für 7 Jahre
  • Garantie für die Rumpf / Kiel Verbindung und deren Dichtheit von 10 Jahren, ohne Fremdeinwirkung, für den Ersteigner
  • Garantie für die Dichtheit der Rumpf / Deck Verbindung für von 10 Jahren, ohne Fremdeinwirkung, für den Ersteigner
  • Mast, Rigg, Segel, Persennings
  • Dirk
  • Vordere Unterwanten
  • Achtere Unterwanten
  • Maximaler Komfort und Sicherheit mit einem Rollgroßsegel im Mast, Dacron, kurze senkrechte Latten, die Reffleine ist in das Cockpit geführt
  • Einleinen-Reffsystem; um das "Einhandsegeln" einfacher zu gestalten sind die Reffleinen in das Cockpit geführt
  • Rollreffanlage für das Vorsegel
  • Modernes Doppelsalingrigg
  • Für optimalen Leichtwindtrimm
  • und eine hohe Sicherheit beim Segel bergen ist ein Rohrkicker, fester Baumniederholer, montiert
  • Für einen besseren Bedienkomfort des laufenden Gutes ist eine selbstholende Fallwinsch am Mast montiert.
  •  Verklicker am Masttop

Deckausrüstung

  • Sicherheits-Zentralcockpit (tiefliegend, mittig) Radsteuerung mit Einhebelmotorbedienung, Kompass beleuchtet auf Steuersäule, 2 Ablagefächer
  • Aufgeräumtes Cockpit da die Leinen im Leinenstaufach vor dem Niedergang verstaubar sind
  • Anker 24 kg
  • Ankerkette, 8 mm, verzinkt, 50 m
  • Bugbeschlag mit doppelter Ankerführung
  • Ankerwinde elektrisch 1000 W, die Ankerwinde ist unter Deck montiert, Anschlüsse der Verkabelung im trockenen Vorschiff
  • Die Notpinne, bedienbar an Deck, ist einfach und schnell erreichbar. Sie ist ohne Hilfsmittel einsetz- und montierbar
  • Seereling mit zwei Relingsdurchzügen
  • Großzügig dimensionierte Bug- und Heckklampen
  • Deckausrüstung
  • Großzügig dimensionierte Bug- und Heckklampen
  • Großzügig dimensionierte Springklampen
  • 4 Luken, 10 Fenster und Panorama Deck-Salon Fenster am Kajütaufbau sorgen für sehr viel Licht und Helligkeit
  • großzügige Heckbackskiste
  • Teleskop Gasfeder in Edelstahl für die Backskistendeckel
  • Flaggstock-Halterung ohne Flagge
  • Griffleisten an Deck in Edelstahl
  • Teakleiste am Süll des Cockpits, massiv
  • Stab-Teak am Laufdeck, massiv, ohne Schrauben im Vakuumverfahren verklebt. Diese Technik steigert die Lebensdauer des Teakdecks erheblich.
  • Stab-Teak am Kajütdach, massiv
  • Stab-Teak im Cockpit, Plichtboden und Plichtsitze, massiv, im Vakuumverfahren verklebt
  • Fallwinsch, elektrisch, STB
  • Großschot-Winschen, selbstholend, 2-Gang
  • Genuawinschen, selbstholend, 2-Gang
  • Schiebetüre am Niedergang mit Fenster
  • Holepunktrutscher vom Cockpit verstellbar
  • Gerätekonsole über dem Schiebluk
  • Radsteuerung mit Sicherheits-Haltebügel und Lifebelt-Öse
  • Schwanenhals für Kabeleinführung unter Deck
  • Relinggate BB, STB
  • Feste Reling aus Edelstahlrohr, Durchmesser 25 mm
  •  Befestigungsösen für die Lifelines an Deck, BB, STB
  • Großschot Traveller System, vom Sitz des Rudergängers aus bedienbar

Inneneinrichtung, Zubehör

  • Ein hochwertiger Holzboden aus Marinesperrholz unterstützt ein "warmes" Raumklima und die Gemütlichkeit
  • Bilgenpumpe 38 mm (manuell)
  • Bilgenpumpe elektrisch, selbstaktivierend, für Restwasser in der Bilge
  • Akustischer Alarm für Bilgenpumpe im Panel
  • Die freie Stoffauswahl im Salon, laut Standardkollektion, verleiht dem Interieur eine persönliche Note.
  • Gadrinen, seitlich, gerafft
  • Lamellen Vorhang (Blise-Blende) unter dem Panoramafenster
  • Manueller Toilette und einem Fäkalientank in der Nasszelle achtern
  • Manuelle Toilette im Nassraum, Vorschiff
  • Waschtisch in Kunststein, das Waschbecken ist in Edelstahl, in der Nasszelle
  • Nasszelle mit einem Waschtisch in pflegeleichtem Kunststoff
  • Spiegelschrank in der Nasszelle. Die Seeventile sind sehr leicht zugänglich.
  • Getrennte Duschkabine im Achterschiff
  • Duschtür in Acryl in der achterlichen Nasszelle
  • Gasofen mit Backrohr, zweiflammig, halb kardanisch
  • Höchste Sicherheit der Gasanlage durch einen Gasfernschalter mit Magnetschaltventil
  • Mülleimer
  • Stark dimensionierter Dieselmotor 75 PS, 55 kW, Vierzylinder, Zweikreiskühlung, Wellenatrieb, mit starkem Wellenbock aus Edelstahl
  • Ein einfach bedienbares Motorpanel mit Drehzahlmesser, Motorstundenzähler, optische und akustische Alarme.
  • Kühlanlage in einer Kühlbox, 120 Liter, mit wassergekühltem Kompressor, energiearm
  • Wartungsarmer Dieseltank in Edelstahl; für die einfache Pflege steht eine Inspektionsluke und ein Ablassrohr mit einem Schlauchanschluß zur Verfügung
  • Warmwasserboiler über Motor und 230 V, Volumen 24 Liter
  • Wassertanks in Edelstahl, mit Inspektionsluke, Geber, Entlüftung mit Schwanenhals, verchromter Einfüllstutzen an Deck
  • Selbstleerender Fäkalientank in Kunststoff, 58 l, ablassbar und absaugbar, 1 Stk., im Achterschiff

Elektrisches Zubehör

  • Bordnetz 12 Volt, Verkabelung in Kabelkanälen, die Dimension der Kabel wurde auf jeden Verbraucher abgestimmt.
  • Bordnetzbatterie 200 Ah, 1 Stk., AGM-Technologie, wartungsfrei, nicht gasend
  • Starterbatterie, 70 Ah, 1 Stk. In AGM Technologie
  • Sparsames Bug- und Hecklicht in LED-Technologie
  • Dampferlicht und Decklicht
  • Sparsames Ankerlicht am Masttop in LED-Technologie
  • Amperemeter für Lade- und Entladestrom, Voltmeter für Starter- und Bordnetzbatterie
  • Leselampen im Vorschiff, 2 Stk.
  • Leselampe im Achterschiff, 2 Stk.
  • ausreichend und viele Spots für die Innenbeleuchtung
  • Trenndiode
  • Echolot, ST60 AH
  • Sumlog, ST60 AH
  • Kompass, beleuchtbar
  • Windmessanlage, ST60
  • Steckdose 230 V, 2 x in der Pantry, 1x im AS, 1x im VS, 1x Navigation
  • Steckdose 230 V, 1 Stk. in der Nasszelle achtern
  • Steckdose 230 V, 1 Stk. in der Nasszelle im Vorschiff
  • Steckdose 1x12 V, am Naviplatz
  • Ladegerät 35A mit Landanschluss und Sicherungspanel